Betreutes Wohnen

Damenstift am Luitpoldpark



Damenstift am Luitpoldpark
Parzivalstr. 63
80804
München-Schwabing-West

Kontakt Allgemein

Telefon:
089 / 300 09 8 - 0
Fax:
089 / 300 09 8 - 66
Email:
Internet:

Einrichtungstyp

Alten- und Pflegeheim
Ja

Träger / Betreiberinformationen

Art der Einrichtung:
freigemeinnützig
Trägerschaft:
Damenstift am Luitpoldpark
Parzivalstr. 63
80804 München

Angaben zum Gebäude

Eröffnungsdatum:
1957
Letzte Sanierung:
2013
Etagen:
4-5
Anzahl Plätze:
175
Anzahl Einzelzimmer:
151
Anzahl Doppelzimmer:
12
Zimmer mit eigenem Bad:
149

Ärztliche / Pflegerische Versorgung

Anzahl Pflegekräfte (VK) in Vollzeitbeschäftigung:
72
Anzahl der Fachkräfte in Prozent:
52
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für das Personal:
  • monatliche interne Fortbildungen für alle Mitarbeiter
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungen z.B. Gerontopsychiatrische Fachkräfte
  • Pflegedienstleitung
(regelmäßige) Mitarbeiter Supervision
Ja
(regelmäßiges) Coaching etc. des Management
Ja
Fremdsprachen des Personals:
multikulturelles Team
Versorgung über niedergelassene Hausärzte
Ja
Freie Arztwahl
Ja

Allgemeine Informationen

Portrait:

Das Damenstift am Luitpoldpark blickt auf eine 150jährige Tratition zurück und wurde von König Maximilian II. von Bayern ins Leben gerufen. Unsere Einrichtung bietet auschließlich Damen ein Zuhause und liegt direkt am Luitpoldpark im Herzen Schwabings.Somit erklärt sich auch der Name "Damenstift am Luitpoldpark". Wenn Sie unsere Einrichtung einmal näher Kennenlernen wollen, steht Ihnen unsere Fachkraft für Pflegeüberleitung Herr Clemens Pinieck unter der Telefonnummer: 089 / 30 00 98 -43 oder per Email: clemens.pinieck@damenstift.de, gerne zur Verfügung. Das Damenstift hat sich für den Aufbau eines kombinierten Umweltmanagement - Systems nach DIN EN ISO 14001 und Qualitätsmanagement - Systems nach DIN EN ISO 9001:2008 entschieden.Diese beiden Managementsysteme wurden im Jahr 2008 zertifiziert und im April 2011 erfolgreich rezertifiziert. Das Qualitätsmanagement versteht sich einerseits als Referenz nach innen und andererseits nach außen für die Sicherheit, die unsere Kunden, Gäste und Kooperationspartner haben dürfen, dass wir die versprochene Qualität erzielen und dauerhaft halten. Ebenso haben wir uns für die Einführung eines Umweltmanagements entschieden, da die Ansprüche an unsere Umwelt stetig steigen und das Thema Umweltschutz heute aktueller ist als jemals zuvor.

Betreuungskonzept des Hauses:

Unsere Einrichtung versteht sich als Stätte der Geborgenheit mit einem individuellen Fürsorgeangebot in gesunden wie in kranken Tagen. Unser Ziel ist es, kranken und hilfsbedürftigen Seniorinnen ein hohes Maß an Wohlbefinden zu schenken. Dabei reagieren wir - soweit möglich - zuverlässig und schnell auf die Erwartungen der Bewohnerinnen.

Die Beschäftigungsangebote werden von der Teamleitung der Beschäftigung organisiert und mit Unterstützung des Beschäftigungsteams, Freiwilligen Helfern und externen Dienstleistern durchgeführt.
Die täglichen bewohnerorientierten, therapeutischen und geselligen Angebote innerhalb und außerhalb der Einrichtung unterstützen die Erhaltung und Förderung der vorhandenen Ressourcen im physischen, psychischen und sozialen Bereich.

Als Bewohner hat man die Möglichkeit eine feste Tagesstruktur zu wählen, mit Zeiten der Ruhe und Aktivität. Die sich regelmäßig wiederholenden Therapieangebote erleichtern dem Bewohner die Orientierung, so das Rückzugs- und Isolationstendenzen vorgebeugt, alters- und krankheitsbedingte Abbauprozesse aufgehalten / verlangsamt und die Pflegeintensität minimiert werden kann.

Das oberste Ziel in der geriatrischen, beschäftigungstherapeutischen Arbeit ist es, die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung im täglichen Leben zu erhalten und zu fördern. Alle beschäftigungstherapeutischen Angebote sind biografieorientiert, bewohnerzentriert und stellen eine ganzheitliche Aktivierung dar.

Besonderheiten des Hauses:

Unsere Einrichtung versteht sich als Stätte der Geborgenheit mit einem individuellen Fürsorgeangebot in gesunden wie in kranken Tagen. Unser Ziel ist es, kranken und hilfsbedürftigen Seniorinnen ein hohes Maß an Wohlbefinden zu schenken. Dabei reagieren wir - soweit möglich - zuverlässig und schnell auf die Erwartungen der Bewohnerinnen.

Oberste Leitlinie für unsere Aktivitäten sind unsere Stiftungsgrundsätze. Diese lauten:

  • Menschlichkeit
  • Unparteilichkeit
  • Neutralität
  • Unabhängigkeit
  • Freiwilligkeit
  • Einheit
  • Universalität

Wir konzentrieren uns auf folgende Qualitätsmerkmale:

Individualität:

  • Unsere Bewohnerinnen haben die Möglichkeit, sich ihren Bedürfnissen entsprechend zurückzuziehen, alleine und ungestört zu sein.
  • Wir respektieren und unterstützen - soweit möglich - die individuellen Wünsche und persönlichen Gewohnheiten unserer Bewohnerinnen.
  • Wir wahren die Intimsphäre unserer Bewohnerinnen; gleichzeitig achten und respektieren wir ihr Selbstwertgefühl.
  • Wir fördern Eigeninitiative und Selbstverantwortung unserer Bewohnerinnen.
  • Unsere Bewohnerinnen haben die Möglichkeit, über Belange, die sie betreffen, mit zu entscheiden und ihren Lebensraum mit zu gestalten.
  • Jede Bewohnerin kann ihr Zimmer - soweit zuträglich - individuell gestalten.

Gemeinschaft:

  • Entsprechend ihrer Bedürfnisse können unsere Bewohnerinnen Kontakt zu Mitbewohnerinnen, Heimbeirat und Angehörigen und anderen wichtigen Personen aufnehmen und pflegen. Dabei werden sie bei Bedarf von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt.
  • Wir pflegen guten Kontakt zu den Bewohnerinnen des Damenstifts - beispielsweise über Kommunikation, Zuwendung und umfassende Informationsvermittlung über alle Maßnahmen, welche die Bewohnerinnen und ihren Lebensbereich betreffen.
  • Wir bieten den Seniorinnen verschiedene Angebote zur freiwilligen Freizeitgestaltung und Gemeinschaftspflege. Die Bewohnerinnen haben die Möglichkeit, diese mit zu gestalten; die notwendige Unterstützung unsererseits wird zugesichert.
  • Sollte eine Bewohnerin krank werden oder erhöhten Pflegebedarf haben, treffen wir Vorkehrungen, um den Verbleib im vertrauten Umfeld - soweit möglich - zu gewährleisten.
  • Das Damenstift am Luitpoldpark bietet seinen Bewohnerinnen einerseits einen geschützten und sicheren Wohnraum, legt andererseits jedoch auch Wert darauf, sich nach außen zu öffnen. Das zeigt sich beispielsweise in den hohen Besucherzahlen, der Kontaktpflege zu Ärzten, Angehörigen, Ehrenamtlichen, Gruppen, Vereinen, anderen Einrichtungen sowie in einer engagierten Öffentlichkeitsarbeit.

Größere Kartenansicht

Verkehrsanbindung

Bus
Ja
Entfernung zum Bus in Meter:
20
S-Bahn / U-Bahn
Ja
Entfernung zur S-Bahn / U-Bahn in Meter:
50

Kontakt Einrichtungsleitung

Vorname:
Marcus
Nachname:
Maier
Telefon:
089 / 300 09 8 - 30
Fax:
089 / 300 09 8 - 66
Email:
marcus.maier@damenstift.de

Kontakt Pflegedienstleitung

Vorname:
Joachim
Nachname:
von Oesen
Telefon:
089 / 300 098 - 45
Email:
joachim.vonoesen@damenstift.de

In Zusammenarbeit mit

Physiotherapeuten
Ja
Ergotherapeuten
Ja
Logopäden
Ja
Diätassistenten - Diät- und Schonkostangebote / individuelle Ernährungsberatung
Ja
sonstige:
Unsere Einrichtung arbeitet mit dem Christopherus-Hospitz München zusammen

Pflegearten

Vollzeitpflege
Ja
Kurzzeitpflege
Ja
Nachtpflege
Ja
Demenz / Gerontopsychiatrie
Ja
Verhinderungs- / Urlaubspflege
Ja
Versorgung aller Pflegestufen
Ja

Individuelle Begleitangebote

Seelsorgerische Betreuung
Ja
Sterbebegleitung
Ja
Beschäftigung- und Gruppenangebote
Ja
Organisation begleitender Serviceleistungen
Ja
Beratung und Informationen rund um Gesundheitsthemen
Ja
Kulturveranstaltungen
Ja
Ausflüge, Reisen, Exkursionen
Ja
Feste und gesellige Veranstaltungen
Ja

Preise im Monat ab

Der Anteil der Pflegekasse ändert sich ab dem 01.01.2015.
Während der Aktualisierungphase für die Anteile der Pflegekassen und die Preise, werden die Kosten für einen Pflegeplatz, das vom Bewohner zu zahlendes Entgelt sowie die Investitionskosten nicht angezeigt, um eventuelle Überschneidungen zu vermeiden. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

 Kosten Pflegeplatz
in EUR
Anteil Pflegekasse
in EUR
Vom Bewohner zu zahlendes
Entgelt in EUR
zzgl. mittlere
Investitionskosten
Pflegestufe 00,00
Pflegestufe 11.023,00
Pflegestufe 21.279,00
Pflegestufe 31.550,00
Härtefall1.918,00

Hinweis zur Pflegekosten Berechnung:
Das vom Bewohner zu zahlende Entgelt versteht sich zzgl. den mittleren Investitionskosten von 307,55 Euro. Berechnungsgrundlage für die Preise sind 30,42 Tage je Monat. Die aktuellen Preise der Einrichtung können Sie » hier « erfragen.


Merkmale der Einrichtung

Kiosk / Laden
Ja
Friseur
Ja
Gartenanlage
Ja
Kultur- und Freizeitaktivitäten
Ja
Gemeinschaftsräume
Ja
Fernsehraum
Ja
Hausmeisterservice
Ja
Schließfächer
Ja
Eingangsbereich Überwachung
Ja
Eigene Küche
Ja
Hauswäscherei
Ja
Sonstiges:
Darüber hinaus stehen unseren Bewohnerinnen noch mehrere Räumlichkeiten für Feiern zur Verfügung

Zimmerausstattung

Balkon / Terrasse
Ja
Küche / Kochmöglichkeit
Ja
WC
Ja
Dusche / Bad
Ja
Sonnenschutz
Ja
Behindertengerecht
Ja
Telefonanschluss
Ja
Fernsehanschluss
Ja
Internetanschluss
Ja
Zimmer Notruf
Ja
Größe der Zimmer in m² von:
17
bis:
30
Sonstiges:
Zur Nutzung eines TV-Gerätes wird ein DVBT-Receiver benötigt

Zertifizierungen

DIN EN ISO 9001
Ja

Wohnoptionen

Einzelzimmer
Ja
Doppelzimmer
Ja
Eigene Möbel möglich
Ja

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2013

Pflege und med. Versorgung:
1,2
Umgang mit demenzkranken Bewohnern:
1,0
Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung:
1,0
Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft, Hygiene:
1,0
Befragung der Bewohner:
1,0
Gesamtnote:
1,1
Datum:
07.08.2013

Interessante Anlaufstellen in der Umgebung

Wählen Sie eine Kategorie

Hinweis: Die Marker werden immer nur für den aktuellen Kartenausschnitt angezeigt.

Legende:
Ja vorhanden   entgeltlich entgeltliche Wahlleistung
Thevo-Liste:
Thevo Liste
Kennzeichnung von Einrichtungen die ausgestattet sind mit Thevo-Bewegungsbetten.
Zusatz:
Das Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten. Die Nutzung der Daten ist für kommerzielle Zwecke nicht gestattet.
Aktuelle Angebote

Besser Schlafen bei Parkinson

- Muskelentspannung durch MiS Microstimulation
- leichteres Aufrichten & bessere Positionswechsel
- Förderung der Eigenbewegung

Parkinson Patienten können die ThevoCalm 2 Wochen testen

Für weitere Informationen einfach Anzeige anklicken

Auf den Spuren des Stauferkaisers

Kunstreise zu den bedeutendsten Städten Apuliens
inkl. Führungen mit Andrea Welz M.A.
vom 6. bis 12.4.2015

im Doppelzimmer mit Halbpension

inkl. Flug ab/an Stuttgart

Alle Angebote anzeigen »
Specials im Ratgeber

Initiativkreis Pflegerische Transparenz | Informationen für Senioreneinrichtungen / Pflegeeinrichtungen | Informationen für Kooperationspartner
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2014 Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH