Anzeige


Digitale Welt verständlich erklärt

Ob Facebook, Dropbox oder Cloud, es ist nicht immer leicht zu verstehen, was sich hinter diesen Begriffen verbirgt, vor allem wenn man nicht mit ihnen aufgewachsen ist. Taucht man aber einmal in die digitale Welt ein und versteht sie, kann sie das Leben erleichtern.

Älteres Paar sitzt mit einem Tablet auf dem Sofa und surft im Internet.
© Rido | Fotolia.com

Ihre Kinder oder Enkel haben gestern ein Selfie gepostet und getwittert. Die Cloud soll ja nicht mehr sicher sein und die Urlaubsfotos können Sie sich bei Dropbox anschauen. Wissen Sie da noch worum es geht? Können Sie mitreden oder schalten Sie bei diesen englischen Fremdwörtern sofort ab, nach dem Motto „das ist mir zu kompliziert, das lerne ich nicht mehr"?

Egal ob in den Nachrichten, im Wirtschaftsteil der Tageszeitung oder auch im Familien- und Freundeskreis, überall hört, liest und spricht man über das Internet – Facebook, Twitter, Google, Cloud und vieles mehr. Die digitale Welt ist längst Bestandteil unseres Alltags geworden, so sehr, dass Firmennamen als eigenständige Verben in den allgemeinen Sprachgebrauch eingeflossen sind. Und so wird heute gegoogelt und getwittert. Unter den zehn wertvollsten Firmen weltweit befinden sich bereits drei Firmen, Apple, Google und Microsoft, aus der digitalen Welt.

Erste Schritte in die digitale Welt

Verstehen Sie die Fernsehwerbung dieser Marken noch oder sind Begriffe aus deren Spots böhmische Dörfer für Sie? Empfinden Sie die digitale Welt als einen Fluch oder als Segen? Unabhängig davon, wie man selbst dazu steht, eines ist klar: Zurückdrehen lässt sich diese Entwicklung nicht mehr. Die Fakten sprechen eindeutig dafür, das man sich mit dieser Welt auseinandersetzten muss, will man weiterhin informiert sein und mitreden können oder sogar selbst davon profitieren.

Um erste Schritte in diese Welt zu wagen, ist ein grundsätzliches Verständnis für die digitale Welt wichtig.

Was steckt hinter den Begriffen, wie sind sie zu bewerten? Welchen Nutzen kann ich für mich persönlich aus diesen Entwicklungen ziehen? Wo helfen sie mir im Alltag? Genauso bedeutsam ist es aber auch zu verstehen, wo Gefahren und Risiken liegen. Wer hat nicht auch schon von Abzockern im Internet oder von Datenklau gehört.

Es gibt Online-Portale die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Brücken in diese digitale Welt zu bauen. Diese begleiten Sie und helfen, erste Schritte in dieser neue Dimension zu wagen. Sie werden über neueste Entwicklungen informiert und Ihnen werden diese in einfachen und verständlichen Worten erklärt.

Online-Portale zum Lernen

Natürlich ist es auch wichtig, die digitale Welt differenziert und kritisch zu betrachten. Aber in erster Linie sollen Anleitungen für die praktische Nutzung im Alltag gegeben werden:

Wie kann ich am Leben meiner Kinder und Enkel teilhaben, ohne täglich zu telefonieren? Gibt es Hilfsmittel wenn ich eine Sichteinschränkung habe? Wie können meine Kinder, die 400 km entfernt wohnen, meinen ‚Versicherungskram‘ klären? Wie buche und bezahle ich mein Bahn-Ticket im Internet? Wie faxe ich ohne Faxgerät? Wie nutze ich sicher Facebook um mit meinen Kindern oder Enkeln in Kontakt zu bleiben?

Es gibt Online-Portale, die vielerlei Informationen ohne finanzielle und zeitliche Verpflichtungen anbieten, und hilfreiche Unterstützung bei allen Fragen rund um die digitale Welt geben.

 


Suchmodule


Anzeige