Anzeigensonderveröffentlichung

Geistig fit im Alter – Wer frühzeitig handelt hat gute Chancen

Kennen Sie das? Plötzlich vergessen Sie, was Sie eben noch machen wollten, oder Ihnen fällt auch beim besten Willen nicht mehr der Name eines Bekannten ein. Oftmals denkt man sich bei so kleinen Aussetzern nichts, schließlich vergessen wir ja alle mal etwas. Doch wenn die Vergesslichkeit zunimmt und im Alltag immer wieder zu Aussetzern führt, sollte man handeln.

Älteres Pärchen hält sich glücklich an den Händen.
©contrastwerkstatt | fotolia.com

Frühzeitiges Handeln hilft

Spätestens bei solch beunruhigenden Signalen sollte man etwas gegen das schleichende Vergessen tun, um es so lange wie möglich hinauszögern.

Dass sich im Verlauf des Lebens die Anzahl der funktionstüchtigen Gehirnzellen und die Vernetzung zwischen ihnen verringert, ist ganz normal. Jedoch kann man viel dafür tun, dass möglichst viele Verbindungen zwischen den Nervenzellen erhalten bleiben und so die Chance auf eine lange geistige Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Die wichtigste Grundlage, um den Kopf bis ins hohe Alter fit zu halten, ist ein gesunder Lebensstil. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Nüssen und Fisch zählt dazu. Alkohol sollte nur in geringen Maßen genossen werden und Rauchen ist nicht nur schädlich für die Lunge, sondern auch für das Gehirn. Die Blutgefäße verengen sich und so erreicht den Kopf nicht mehr genug Sauerstoff – dabei ist eine ausreichende Sauerstoffversorgung unerlässlich für die geistige Leistungsfähigkeit. Sport ist ebenfalls wichtig, um bis ins hohe Alter nicht nur körperlich, sondern auch geistig „in Schuss" zu bleiben. Ausdauer- und Krafttraining sollten sich die Waage halten. Je besser das Gehirn mit Sauerstoff versorgt wird, desto besser wird die Denk- und Konzentrationsleistung. Achtet man zudem noch auf einen guten Blutzucker- und Cholesterinspiegel, so kann man der wachsenden Vergesslichkeit entgegenwirken

Kreative Hobbies fördern den Kopf

Lebenslanges Lernen fördert die geistige Gesundheit, schützt vor dem Alltagstrott und sorgt so für die so wichtige psychische Gesundheit. Lernen Sie also auch im Alter Neues. Das kann eine andere Sprache sein oder ein Musikinstrument. Oder kümmern Sie sich wieder intensiv um ein geliebtes Hobby, für das Sie vorher zu wenig Zeit hatten. Besuchen Sie einen Malkurs oder lesen Sie ein gutes Buch der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, erlaubt ist, was gefällt und Spaß macht.

Halten Sie soziale Kontakte

Um dem Vergessen vorzubeugen, sollten die sozialen Kontakte nicht vernachlässigt werden. Treffen Sie sich regelmäßig mit Freunden, oder nehmen Sie öfters mal Ihre Enkel zu sich und unternehmen Sie etwas gemeinsam. Die kindliche Unbeschwertheit wird auch Ihnen ganz sicher gut tun.

Gedächtnis und Konzentration stärken

Zusätzlich kann die geistige Leistungsfähigkeit mit Hilfe eines pflanzlichen Arzneimittels unterstützt werden. Der Ginkgo biloba Spezial-Extrakt EGb 761®, enthalten in Tebonin® konzent®, ist hierfür empfehlenswert. Er fördert ganz natürlich die Durchblutung und verbessert so die wichtige Sauerstoffversorgung im Gehirn. Tebonin® unterstützt außerdem die Verbindung der Gehirnzellen und deren Signalverarbeitung und stärkt so die geistige Leistungsfähigkeit.

In klinischen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Tebonin® viele alltäglich wichtige Fähigkeiten verbessern kann. So konnten sich Probanden, die zuvor drei Monate lang täglich Tebonin® konzent® 240 mg eingenommen hatten, mehr Gesichter merken und schnitten bei Konzentrationsübungen ebenfalls besser ab: Sie konnten komplexe Denkaufgaben schneller lösen als die Teilnehmer, die kein Tebonin® erhalten hatten1.

Dranbleiben ist wichtig

Die Einnahme von Tebonin® konzent® ist kein Allheilmittel und die positive Wirkung erfolgt auch nicht über Nacht. Es braucht circa 6-8 Wochen, bis der rein pflanzliche Spezialextrakt seine volle Wirkung entfalten kann. Innerhalb dieses Zeitraums bessern sich Gedächtnisleistung und Konzentration merklich. Für eine nachhaltige Steigerung sollten Sie die Einnahme auch nach diesem Zeitraum kontinuierlich weiterführen.

Tun Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes und fangen Sie schon früh mit den notwendigen Maßnahmen an, um möglichst lange geistig leistungsfähig zu bleiben.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Behandlung mit Tebonin® konzent®, ein Produkt von Dr. Willmar Schwabe.

 

Tebonin® konzent® 240 mg. Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Pflanzliches Arzneimittel zur Besserung von (altersassoziierten) geistigen Leistungseinbußen und zur Verbesserung der Lebensqualität bei leichter Demenz. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


1MMW-Fortschr. Med. Nr. 45 / 2011 (153. Jg.)

 

Quelle: Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG – Karlsruhe
Anzeigensonderveröffentlichung

Suchmodule