Anzeige


Checkliste bei Einzug in eine Seniorenpflegeeinrichtung

Was müssen Sie vor einem Einzug in eine Seniorenpflegeeinrichtung beachten / regeln?

  • Klären Sie mit der Einrichtung, was Sie zu erledigen haben und was von der Einrichtung übernommen wird
  • Klären Sie mit Ihrem Vermieter die Kündigungsfristen und kündigen Sie Ihre Wohnung
  • Organisieren und ordnen Sie Ihre Papiere wie z.B. Vollmachten, Rentenbescheide und Vollmachten
  • Klären Sie mit dem der Einrichtung, ob Sie eigene Möbelstücke, Bilder etc. mitnehmen dürfen
  • Klären Sie mit der Einrichtung ob Kleidungsstücke vor Einzug gekennzeichnet werden müssen, oder ob das von der Einrichtung übernommen wird
  • Kündigen Sie Versicherungen, die Sie nicht mehr benötigen
  • Prüfen Sie Daueraufträge bei Ihrer Bank
  • Stellen Sie einen Nachsendeantrag bei der Post
  • Machen Sie sich eine Liste, wer über den Umzug informiert werden soll
  • Stellen Sie einen Antrag auf Leistungen der vollstationären Pflege bei Ihrer Pflegeversicherung (Krankenversicherung)
  • Stellen Sie einen Antrag auf Kostenübernahme beim Sozialamt, wenn Ihre Rente für die Kosten der Einrichtung nicht aus ausreichen sollte

Welche Unterlagen müssen Sie bei der Einrichtung vorlegen?

  • Personalausweis
  • Familienstammbuch
  • Krankenkassenkarte
  • Nachweis über Befreiung von Zuzahlungen zu Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (wenn vorhanden)
  • Schwerbehindertenausweis (wenn vorhanden)
  • Ummeldung, ggf. Befreiung der Ausweispflicht
  • Haftpflichtversicherungsschein (wenn vorhanden)
  • GEZ-Ummeldung, ggf. Befreiung durch das Sozialamt
  • Heimentgelt: Rentenummeldung, Dauerauftrag, Einzugsermächtigung
  • Aktuelle Rentenbescheide
  • Ggf. Antrag beim Sozialhilfeträger
  • Heimpflegebedürftigkeitsnachweis / bzw. Nachweis über den Pflegegrad
  • Bestallungsurkunde oder Betreuerausweis, falls ein Betreuer vom Amtsgericht bestellt ist
  • Medikamente, die zum Zeitpunkt der Heimaufnahme verordnet sind
  • Pflegedokumentationen bei vorheriger ambulanter Pflege oder Pflegetagebuch (wenn vorhanden)
  • Ärztliche Unterlagen wie z.B. Untersuchungsergebnisse (wenn vorhanden)

Die aufgeführten Unterlagen sind in der Regel bei einem Einzug in eine Seniorenpflegeeinrichtung notwendig. Art und Umfang können je nach Einrichtung variieren. Welche Unterlagen genau benötigt werden und bis wann diese einzureichen sind, teilt Ihnen die Einrichtung im Beratungsgespräch mit.

Welche Unterlagen sind beim Sozialamt, sollte Sozialhilfe beantragt werden, einzureichen?

  • Aktuelle Einkommensnachweise, wie z.B. Rentenbescheide, Mieteinkünfte, etc
  • Vermögensnachweise, z.B. Sparbücher, Sparbriefe, etc
  • Policen von Lebens- und Sterbeversicherungen
  • Nachweis über die Höhe von Versicherungsbeiträgen, wie z.B. Haftpflichtversicherung
  • Girokontoauszüge
  • Personalausweis
  • Schwerbehindertenausweis (wenn vorhanden)
  • Bestallungsurkunde oder Betreuerausweis, falls ein Betreuer vom Amtsgericht bestellt ist
  • Mietvertrag
  • Namen und Anschriften der Kinder,  Ehegatten, getrennt lebenden und geschiedenen Ehegatten
  • Evtl. Vollmacht, um sich von anderen Personen in Sozialhilfeangelegenheiten vertreten lassen zu können

Suchmodule


Anzeige