Anzeige


Checkliste Wohnungsanpassung

Barrierefreies Bad

Mit dieser Checkliste können Sie feststellen, ob Änderungen in Ihrer Wohnung vorgenommen werden müssen oder ob diese bereits seniorengerecht ist.

Allgemeines

  • Entspricht die Wohnungsgröße Ihren Bedürfnissen?
  • Hat die Wohnung Zentral- oder Etagenheizung und fließendes warmes Wasser?
  • Fühlen Sie sich in der Wohnung sicher? Sind Türen und Fenster einbruchhemmend?
  • Ist die Raumbeleuchtung ausreichend hell bzw. sind genügend Lampen vorhanden?
  • Sind ausreichend Steckdosen in der Wohnung, sodass Kabel keine Stolperfallen darstellen?
  • Kommen Sie ohne Schwierigkeiten in den Keller und zu den Mülltonnen?
  • Ist die Installation eines (weiteren) Telefonanschlusses und einer Notrufanlage neben dem Bett möglich?
  • Ist die Installation eines Telefons mit Spezialfunktionen wie Hörverstärker, Freisprecheinrichtung und Notruftaste?
  • Sind die Türen ausreichend breit?
  • Wurden alle Schwellen beseitigt?
  • Befindet sich rutschsicherer Bodenbelag in der Wohnung bzw. ist der Teppich befestigt?
  • Gibt es in Ihrem Haushalt genügend Handläufe, Griffe und Abstützmöglichkeiten?
  • Sind Ihre Möbel standsicher, sodass Sie sich im Notfall darauf abstützen können?
  • Sind alle Fenstergriffe, Lichtschalter und Türdrücker leicht erreichbar bzw. erreichbar gemacht (durch Verlängerungen etc.)

    Rampe für Rollator

Hauseingang

  • Ist der Zugang zu Ihrem Wohnhaus trittsicher und frei von Stolperfallen?
  • Ist der Hauseingang stufenfrei?
  • Besitzen Sie eine Sprechanlage?
  • Lässt sich die Haustür leicht öffnen und schließen?
  • Ist die Haustür überdacht?
  • Sind Klingelschilder, Hausnummer und Eingangstür ausreichend beleuchtet und gut erkennbar?
  • Befindet sich eine zusätzliche Sicherung an der Tür?
  • Haben Sie einen Bewegungsmelder für die Außenbeleuchtung?
  • Befindet sich ein Handlauf bei den Eingangsstufen, sodass Ihnen der Treppenaufstieg erleichtert wird?
  • Sind die Treppen zum Hauseingang mit Rampen für Rollstühle, Rollatoren und Gehilfen versehen?

Hausflur und Treppenhaus

  • Können Sie den Briefkasten bequem erreichen?
  • Ist der Bodenbelag im Flur und auf den Treppen rutschhemmend?
  • Sind der Flur und die Treppen hell genug beleuchtet?
  • Brennt die Treppenhausbeleuchtung lange genug?
  • Ist der Handlauf beidseitig angebracht und reicht 30 cm über die Treppe hinaus?
  • Haben die Stufen Unterschneidungen?
  • Gibt es einen Aufzug im Haus?
  • Besitzen Sie bzw. befindet sich in Ihrem Treppenhaus eine Treppenraupe zur Beförderung eines Rollstuhls?
  • Befindet sich in Ihrem Treppenhaus ein Treppenlift?
  • Sind die Stufen durch Klebestreifen optisch deutlich abgehoben?

Wohnungsflur

  • Ist die Wohnungseingangstür breit genug für einen Rollstuhl?
  • Hat die Wohnungseingangstür einen Spion?
  • Ist die Eingangstür zusätzlich durch Schlösser gesichert?
  • Hat die Wohnung Zentral- oder Etagenheizung und fließendes warmes Wasser?
  • Sprechanlage

    Befindet sich in Ihrer Wohnung ein leicht erreichbarer elektrischer Türöffner mit Gegensprechanlage für Haus- und Wohnungstür (z. B. vom Bett oder Sofa aus bedienbar)?
  • Ist Ihre Klingel gut in der ganzen Wohnung hörbar bzw. befindet sich eine Lichtsignalanlage als optische Verstärkung in der Wohnung (für Schwerhörige)?
  • Können Sie die Garderobe bequem erreichen?
  • Sind genügend Abstellmöglichkeiten vorhanden?
  • Ist Platz für einen Stuhl?
  • Ist der Flur frei von Stolperfallen, wie herumliegende Schuhe, Kabel etc.?
  • Ist die Fußmatte in den Boden eingelassen, sodass Sie nicht darüber stolpern können?

Küche

  • Haben Sie ausreichend Platz in der Küche?
  • Ist die Küche frei von Stolperfallen oder störenden Möbelkanten?
  • Haben die Arbeitsflächen die richtige Höhe für Sie?
  • Können Sie im Sitzen arbeiten?
  • Besitzen Sie eine Stehhilfe (höherer Hocker), die das Arbeiten an der Arbeitsfläche und das Aufstehen erleichtert?
  • Ist der Arbeitsbereich mit einem Rollstuhl unterfahrbar (falls nötig)?
  • Können Sie die Oberschränke gut erreichen?
  • Sind die Oberschränke mit Glasböden versehen, sodass darin befindliche Gegenstände von unten sichtbar sind?
  • Befinden sich die Elektrogeräte (Backofen, Geschirrspüler, Kühlschrank) auf einer angenehmen Höhe, sodass Sie sich nicht bücken müssen?
  • Besitzen Sie eine Herdzeitschaltuhr, damit sich der Herd automatisch nach beispielsweise 20 Minuten abschaltet?
  • Die Beleuchtung über den Arbeitsflächen ist ausreichend?
  • In der Küche befinden sich leicht gängige Schübe sowie sichere und leicht zu bedienende Armaturen?

Sanitärbereich

Allgemeines

  • Ist Ihr Bad groß genug, auch für einen Rollstuhl?
  • Ist die Tür ausreichend breit, sodass auch ein Rollstuhl hindurch passt?
  • Ist eine Türentriegelung auch von außen möglich?
  • Ist Platz für einen Stuhl?
  • Ist der Fußboden rutschfest, auch bei Feuchtigkeit?
  • Hängt der Spiegel in der richtigen Höhe?
  • Sind Ablage und Spiegelschrank gut zu erreichen?
  • Sind ausreichend Ablageflächen in Greifhöhe?
  • Befindet sich eine Zusatzheizung im Bad?

Badewanne und Dusche

  • Waschbecken

    Befinden sich an Wanne und Dusche Einstiegs- und Stützgriffe?
  • Sind die Handtuchhalter und die Duschstange stabil angebracht und können ebenfalls als Stützgriffe genutzt werden?
  • Ist Ihre Badewanne mit einem Wannenlifter bzw. -sitz versehen?
  • Besitzen Sie für die Dusche einen Hocker?
  • Ist die Dusche ebenerdig?
  • Befindet sich in Ihrer Badewanne ein funktionierender Überlaufschutz?
  • Sind ihre Armaturen leicht und sicher zu bedienen und verfügen über einen Thermostaten?
  • Haben Sie rutschhemmende Aufkleber  oder Matten in der Wanne bzw. der Dusche?

WC

  • Befindet sich auf Ihrer Toilette ein Aufsatz zur Erleichterung des Aufstehens?
  • Befinden sich neben der Toilette Stützgriffe, die das Aufstehen erleichtern?

Waschbecken

  • Ist Ihr Waschbecken mit dem Rollstuhl oder Toilettenstuhl unterfahrbar?
  • Können Sie das Waschbecken auch im Sitzen benutzen?
  • Befindet sich eine Sitzmöglichkeit vor Waschbecken und Spiegel?
  • Ist der Spiegel in passender Höhe angebracht und vielleicht sogar kippbar?

Wohnzimmer

  • Können Sie im Sitzen aus dem Fenster schauen?
  • Sind Ihre Möbel (Stühle, Sessel, Tische) von der Höhe her an Sie angepasst und mit Arm- und Nackenstützen versehen?
  • Befindet sich an Ihrer Sitzgelegenheit eine Aufstehhilfe?
  • Ist der Austritt auf Balkon oder Terrasse schwellenfrei ausgeführt?
  • Gibt es einen Telefonanschluss?

Schlafzimmer

Nachttischlampe

  • Ist genügend Platz vor dem Kleiderschrank?
  • Können Sie den Lichtschalter auch im Dunkeln erreichen bzw. befindet sich dieser nah am Bett?
  • Hat Ihr Bett eine angenehme Höhe?
  • Ist Ihr Bett bequem genug?
  • Ist vor dem Bett genug Platz zum Ein- und Aussteigen?
  • Haben Sie neben dem Bett genug Abstellfläche?
  • Haben Sie einen Lattenrost mit elektrisch verstellbarem Kopf- und Fußteil?
  • Ist Ihre Matratze körpergerecht und falls nötig vorbeugend gegen Dekubitus?
  • Ist neben dem Bett Platz für ein Telefon und/oder eine Notrufanlage?
  • Befinden sich an Ihrem Bett Abstützmöglichkeiten, wie Bügelstützen?

Balkon, Terrasse und Garten

  • Besteht ein schwellenfreier Zugang zu Balkon, Terrasse oder Garten?
  • Ist ein Schutz gegen Sonne und Regen vorhanden?
  • Sind die Rollläden und Markisen motorisch unterstützt?
  • Befinden sich Stützgriffe am Balkon bzw. der Terrasse?
  • Ist der Bodenbelag rutschfest ausgeführt?

Auswertung

Sie haben so gut wie alle Fragen mit "ja" beantwortet? Herzlichen Glückwunsch, Sie wohnen in einer geradezu idealen Wohnung.

Sie haben häufig mit "nein" geantwortet? Dann sollten Sie aktiv werden und sich in Wohnbe- ratungsstellen Informationen darüber einholen, wie Verbesserungen kostengünstig zu erreichen sind.

 

Quellen und weiterführende Informationen:

 

Bildquelle:


Suchmodule


Anzeige