Anzeige


Pflegelückenrechner

Mit Hilfe des Pflegelückenrechners können Sie z. B. die mittleren Kosten für Pflegedienstleistungen berechnen lassen. Dabei wird das jeweilige Bundesland berücksichtigt, da die Pflegeheime vor allem bei der vollstationären Pflege je nach Bundesland sehr unterschiedlich vergütet werden. Weiterhin liegt der gegebene Schweregrad der Pflegebedürftigkeit einer Person den Berechnungen zugrunde. Dieser richtet sich nach den drei unterschiedlichen Pflegestufen, die wiederum durch die zuständige Pflegekasse und den medizinischen Dienst der Krankenversicherung festgestellt werden.

Unterschieden wird zwischen „erheblich Pflegebedürftigen" (Pflegestufe I), „Schwerpflegebedürftigen" (Pflegestufe II) und „Schwerstpflegebedürftigen" (Pflegestufe III). Kalkuliert wird ebenfalls, wie hoch die Kostenübernahme durch die gesetzliche Pflegeversicherung ausfällt. Der Rechner ermittelt die möglicherweise vorhandene Finanzierungslücke bzw. Pflegelücke, wobei auch eventuelle Eigenleistungen wie etwa eine Rente miteinbezogen werden.

 

 

Möchten Sie diesen Rechner in Ihre Seite integrieren? 30 Tage kostenlos testen unter: www.smart-rechner.de

 

 

 

 


Suchmodule


Anzeige