Anzeige


Alten- und Pflegeheime

Wenn die Selbstständigkeit im Alter nachlässt, ist ein Altenheim oftmals die klassische Antwort auf die Frage, wo man seinen Lebensabend verbringen wird.

Frau mit Rollator im Innenhof.
© RRF | Fotolia.com

Oftmals ist das Bild, das man von Altenheimen im Kopf hat, stark negativ geprägt. Doch heutzutage sieht die Realität ganz anders aus. Die Versorgung ist meist sehr gut und es wird alles getan, um den Menschen einen möglichst schönen Lebensabend zu gewährleisten.

Während Altenheime hauptsächlich sicher stellen, dass die Senioren betreut werden, kümmern sich Pflegeheime zusätzlich um die Pflege der Bewohner. Das bedeutet, dass im Gegensatz zum Altenheim auch ein Pflegegrad vorliegen muss. Unterschieden wird des Weiteren zwischen ganztägiger Pflege (vollstationär) und Tages- und Nachtpflege (teilstationär). Träger der über 12.000 Pflegeheime in Deutschland mit über 700.000 Plätzen sind in ca. der Hälfte der Fälle freigemeinnützige Wohlfahrtsverbände.

Vorteile

In Alten- bzw. Pflegeheimen werden die Bewohner rund um die Uhr professionell betreut und versorgt, sodass deren Sicherheit garantiert wird. Jede Einrichtung wird in regelmäßigen Abständen geprüft, sowohl ob sämtliche pflegerische Vorschriften eingehalten werden als auch ob der körperliche, seelische und geistige Zustand der Bewohner in Ordnung ist. Aus diesem Grund kann man sicher sein, dass die Qualität in Alten- und Pflegeheimen in der Regel kein Problem darstellt. Auch dem Problem der Alterseinsamkeit wird entgegengewirkt. Bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten oder den gemeinschaftlichen Mahlzeiten haben die Senioren die Möglichkeit Gleichaltrige kennen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen. 

Die passende Einrichtung finden

Ein passendes Alten- oder Pflegeheim ist relativ einfach mit dem Suchmodul auf unserer Seite zu finden. Dazu muss nur die Postleitzahl des gewünschten Wohnortes angegeben und nach den für Sie wichtigen Kriterien selektiert werden. Danach bekommen Sie zahlreiche Anzeigen mit guten Vergleichsmöglichkeiten der Einrichtungen. Durch die Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) wird die Vergleichbarkeit der einzelnen Einrichtungen sichergestellt.

In unserem Ratgeber finden Sie eine Checkliste, welche Sie bei der Wahl einer Einrichtung mit wichtigen Kriterien unterstützt.

Finanzielles

Die Finanzielle Lage ist schwer einzuschätzen, da die Kosten für Alten- und Pflegeheime stark variieren. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch der Pflegegrad, da die Pflegekassen sich je nach Stufe an den Kosten beteiligen. Einzelförderung kann beantragt werden, falls die Pflegeversicherung und die Rente des Seniors nicht genügen sollte. Falls die Kosten dennoch nicht vollständig gedeckt sein sollten, werden Kinder oder der Ehepartner herangezogen.


Suchmodule


Anzeige