AWO Seniorenzentrum Eschwege

Logo
AWO Seniorenzentrum Eschwege
Döhlestr. 11
37269 Eschwege

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:0 56 51 - 30 8 - 921
Email:christian.heller@awo-nordhessen.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Ihr Anliegen

verschlüsselte Verbindung
... thumb
... thumb
... thumb
... thumb

Einrichtungstyp

Alten- und Pflegeheim
Betreutes Wohnen / Seniorenresidenz
Tagespflege

Träger / Betreiberinformationen

Trägerschaft:
AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH
Wilhelmshöher Allee 32 A
34117 Kassel

Angaben zum Gebäude

1969Eröffnungsdatum:
2012Letzte Sanierung:
5Etagen:
124Anzahl Plätze:
98Anzahl Einzelzimmer:
13Anzahl Doppelzimmer:
15Zimmer mit eigenem Bad:

Ärztliche / Pflegerische Versorgung

46Anzahl Pflegekräfte (VK) in Vollzeitbeschäftigung:
54,4Anzahl der Fachkräfte in Prozent:
(regelmäßige) Mitarbeiter Supervision
Versorgung über niedergelassene Hausärzte
Freie Arztwahl

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für das Personal

wird jedes Jahr neu mit dem Personal zusammengestellt.

Fremdsprachen des Personals

Russisch, Polnisch

Allgemeine Informationen

Portrait

AWO-Seniorenzentrum Eschwege Im AWO-Seniorenzentrum Eschwege können die Bewohner ihre Vorstellung von einer individuellen Versorgung im Alter verwirklichen. Sie können wählen zwischen einem altengerechten Apartment in unserer Wohnanlage oder einem Zimmer im Altenpflegeheim. Aufenthaltsräume in jedem Wohnbereich laden zu gemeinschaftlichen Aktivitäten ein.  Der Respekt gegenüber der Persönlichkeit der uns anvertrauten Menschen ist unsere Leitschnur. Unsere Bewohner erwartet in unserer Einrichtung eine ebenso liebevolle wie professionelle Betreuung. Pflegerisches Konzept Das AWO-Seniorenzentrum Eschwege ist darauf ausgerichtet, pflegebedürftige Menschen in vertrauter und individuell gestalteter Umgebung zu versorgen. Der besondere Schwerpunkt ist die Pflege, Betreuung und Beratung demenziell erkrankter Menschen. Auf die spezifischen Krankheitssymptome reagieren wir mit modernen Therapieformen und der gezielten Förderung vorhandener Fähigkeiten. Partnerschaftlichkeit im Umgang mit den Bewohnern und ihren Angehörigen leiten unsere Arbeit. Ärztliche Versorgung Das AWO-Seniorenzentrum Eschwege kooperiert mit allen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern des Werra-Meißner-Kreises. Besonderheiten Wir bieten den Bewohnern im AWO-Seniorenzentrum Eschwege komfotables Wohnen und qualifizierte Pflege auf höchstem Niveau. Alle Zimmer verfügen über eine schöne Aussicht in die Natur. Aufenthaltsräume, Bibliothek und Teeküchen laden zu Gemeinschaft ein. Freiwilligenarbeit Ehrenamtliche Mitarbeiter bringen Lebendigkeit in unser Haus. Sie bieten Kursangebote, Besuchsdienste und unterstützen uns bei Veranstaltungen. Ihre Mitarbeit wird von uns hoch geschätzt und über die Vermittlungsstelle AWO-Büro Aktiv Eschwege vermittelt. Lage Das AWO-Seniorenzentrum Eschwege liegt mit Blick auf Meißner und Meinhard in ruhiger Stadtrandlage mit direkter Busanbindung zur Innenstadt. Die Anlage ist eingebettet in gepflegte Park- und Gartenanlagen. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr gelangt man auf kurzem Wege direkt in die Innenstadt und auch in die 50 Kilometer entfernte Großstadt Kassel.

Pflegeheim Kosten je Pflegegrad für einen Pflegeplatz im Monat

Aufstellung der monatlichen Pflegekosten und Anteile bei Pflegegrad 1

Pflegekosten bei Pflegegrad 1 (inkl. Ausbildungskosten)ca. 1.001,00 €
Anteil der Pflegekasse bei Pflegegrad 1 125,00 €
Unterkunft und Verpflegungca. 588,00 €
Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil 0,00 €
Anteil des Versicherten ca. 1.589,00 €
Investitionskosten ca. 331,00 €
Ihr monatlich zu zahlender Betrag ca. 1.795,00 €

Berechnungsgrundlage für die Kosten sind 30,42 Tage je Monat. Die angegebenen Preise sind auf ganze Zahlen gerundet.

Aufstellung der monatlichen Pflegekosten und Anteile bei Pflegegrad 2

Pflegekosten bei Pflegegrad 2 ca. 1.220,00 €
Anteil der Pflegekasse bei Pflegegrad 2 770,00 €
Unterkunft und Verpflegungca. 588,00 €
Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (inkl. Ausbildungskosten)ca. 493,00 €
Anteil des Versicherten ca. 1.081,00 €
Investitionskosten ca. 331,00 €
Ihr monatlich zu zahlender Betrag ca. 1.412,00 €

Berechnungsgrundlage für die Kosten sind 30,42 Tage je Monat. Die angegebenen Preise sind auf ganze Zahlen gerundet.

Aufstellung der monatlichen Pflegekosten und Anteile bei Pflegegrad 3

Pflegekosten bei Pflegegrad 3 ca. 1.712,00 €
Anteil der Pflegekasse bei Pflegegrad 3 1.262,00 €
Unterkunft und Verpflegungca. 588,00 €
Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (inkl. Ausbildungskosten)ca. 493,00 €
Anteil des Versicherten ca. 1.081,00 €
Investitionskosten ca. 331,00 €
Ihr monatlich zu zahlender Betrag ca. 1.412,00 €

Berechnungsgrundlage für die Kosten sind 30,42 Tage je Monat. Die angegebenen Preise sind auf ganze Zahlen gerundet.

Aufstellung der monatlichen Pflegekosten und Anteile bei Pflegegrad 4

Pflegekosten bei Pflegegrad 4 ca. 2.225,00 €
Anteil der Pflegekasse bei Pflegegrad 4 1.775,00 €
Unterkunft und Verpflegungca. 588,00 €
Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (inkl. Ausbildungskosten)ca. 493,00 €
Anteil des Versicherten ca. 1.081,00 €
Investitionskosten ca. 331,00 €
Ihr monatlich zu zahlender Betrag ca. 1.412,00 €

Berechnungsgrundlage für die Kosten sind 30,42 Tage je Monat. Die angegebenen Preise sind auf ganze Zahlen gerundet.

Aufstellung der monatlichen Pflegekosten und Anteile bei Pflegegrad 5

Pflegekosten bei Pflegegrad 5 ca. 2.455,00 €
Anteil der Pflegekasse bei Pflegegrad 5 2.005,00 €
Unterkunft und Verpflegungca. 588,00 €
Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil (inkl. Ausbildungskosten)ca. 493,00 €
Anteil des Versicherten ca. 1.081,00 €
Investitionskosten ca. 331,00 €
Ihr monatlich zu zahlender Betrag ca. 1.412,00 €

Berechnungsgrundlage für die Kosten sind 30,42 Tage je Monat. Die angegebenen Preise sind auf ganze Zahlen gerundet.

Preise bereitgestellt von WDS.care Logo

Pflegearten

Vollzeitpflege
Kurzzeitpflege
Nachtpflege
Demenz / Gerontopsychiatrie
Verhinderungs- / Urlaubspflege
Versorgung aller Pflegegrade

Merkmale der Einrichtung

Friseur
Gartenanlage
Kultur- und Freizeitaktivitäten
Gemeinschaftsräume
Fernsehraum
Haustiere erlaubt
Hausmeisterservice
Fahrdienst

Sonstiges

Fußpflege

Zimmerausstattung

WC
Dusche / Bad
Behindertengerecht
Telefonanschluss
Fernsehanschluss
Zimmer Notruf
14Größe der Zimmer in m² von:
18bis:

Wohnoptionen

Einzelzimmer
Doppelzimmer
Probewohnen möglich
Eigene Möbel möglich

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2010

1,0Gesamtnote:

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2011

1,0Gesamtnote:

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2012

1.0Gesamtnote:

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2013

1,0Gesamtnote:

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2014

1,0Gesamtnote:

MDK Benotung (Pflege-TÜV) nach Qualitätskriterien 2015

1,0Gesamtnote:
30.11.2015Datum:

Interessante Anlaufstellen in der Umgebung

Wählen Sie eine Kategorie

Empfehlungen "Deutscher Seniorenlotse"

Kontakt Einrichtungsleitung

Name:
Christian Heller
 
Telefon:
0 56 51 - 30 8 - 913
Fax:
0 56 51 -30 8 - 921
Email:
christian.heller@awo-nordhessen.de

Kontakt Pflegedienstleitung

Name:
Marion Hussmann
 
Telefon:
0 56 51 - 30 8 - 922
Fax:
0 56 51 - 30 8 - 921
Email:
marion.hussmann@awo-nordhessen.de

In Zusammenarbeit mit

Physiotherapeuten
Ergotherapeuten
Logopäden

sonstige

alle Fachärzte

Verkehrsanbindung

Bus
50Entfernung zum Bus in Meter:
Bahn
2500Entfernung zur Bahn in Meter:
1500Nähe zum Zentrum in Meter:

Legende

bedeutet die Leistung ist vorhanden
bedeutet dies ist eine entgeltliche Wahlleistung

Zusatz

Die Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten. Die Nutzung der Daten ist für kommerzielle Zwecke nicht gestattet.


Anzeige