Anzeigensonderveröffentlichung

Rollstuhllifte – wichtige Hilfe im Alltag

Damit auch Rollstuhlfahrer ganz einfach in die nächsthöhere Etage gelangen, gibt es speziell für ihre Bedürfnisse entwickelte Lifte: die Rollstuhllifte.

Rollstuhllift / Plattformlift an einer steilen Außentreppe.
© Treppenlift-Angebot.de

Wie ein Treppenlift, nur für Rollstuhlfahrer: der Plattformlift

Plattformlifte lassen Rollstuhlfahrer Treppen einfach und komfortabel überwinden. Im Grunde funktionieren sie wie ein Treppenlift. Nur dass sie anstelle eines Sitzes mit einer Plattform ausgestattet sind, die je nach Anforderung auch zusammengeklappt werden kann. Der Rollstuhlfahrer fährt zunächst auf die Plattform, die mittels einer seitlichen Auffahrklappe befahrbar wird. Wird der Plattformlift dann gestartet, folgt er dem Treppenverlauf mithilfe seiner Schiene entweder nach oben oder unten.

Leistungsstark und sicher

Dank leistungsstarker Motoren verfügen die Plattformlifte über eine Tragfähigkeit von bis zu 300 kg, wodurch auch elektrische Rollstühle befördert werden können. Wie auch bei Treppenliften wird die Sicherheit bei Plattformliften groß geschrieben. Darum finden sich an verschiedenen Modellen Haltegriffe und Sicherheitsbügel, die runterklappbar sind, während die Anlage genutzt wird. In der Regel sind Plattformlifte problemlos an verschiedenen Treppenverläufen installierbar. Ganz gleich, ob sie im Innen- oder Außenbereich genutzt werden sollen.

Für die vertikale Höhenüberwindung: Hublifte

Hublifte sind die Spezialisten, wenn nur wenige Treppen und damit geringe Höhen zu überwinden sind. Oft sind sie in Eingangsbereichen installiert. Anders als die Plattformlifte, die dem Treppenverlauf folgen, sind Hublifte neben den Treppen angebracht und bewegen sich rein vertikal nach oben und unten. Der Rollstuhlfahrer fährt einfach über eine kleine Auffahrrampe auf die Plattform und aktiviert den Hublift. Für die Installation von Hubliften sind nur sehr wenige bauliche Vorkehrungen nötig. Es wird lediglich ausreichend Platz auf einem ebenen Untergrund und ein 230-V-Anschluss benötigt.

 

Quelle: Treppenlift-Angebot.de
Anzeigensonderveröffentlichung

Suchmodule